Frankfurt am Main, Elefantengasse

Projekt: Frankfurt, Elefantengasse
Nutzung: Büro-, Hotel- und Wohngebäude
Leistung: Projektentwicklung
Status: Referenz


Frankfurt, Elefantengasse 1
Frankfurt, Elefantengasse 2

Projekt

 

Durch die geplante Umverlegung von Straßenraum und der damit verbunden Vergrößerung der bebaubaren Fläche rund um die Leitwarte der Verkehrsbetriebe, entstand eine erste Projektidee. Insbesondere die sehr kompakte Führung von unterirdischen Leitungen sowie die Einbindung der Ausfahrtssituation des gegenüberliegenden städtischen Parkhauses und die Umwidmung des Grundstückes analog zur geplanten Nutzung machten eine der Herausforderungen dieser Projektentwicklung aus.

 

Die Projektgesellschaft wurde mitsamt Hotelbetreibervertrag und der ersten Teilbaugenehmigung veräußert.

 

Neben der technischen Komplexität der unterirdischen Leitungsführung zur städtischen Leitwarte, welche sich im Inneren des Gebäudeensembles befindet, stellten die unterschiedlichen Nutzungen, eine zusätzliche Aufgabe in der Projektentwicklung dar, da sie in der Fassade ablesbar sein sollten. Es galt hier differierende Geschosshöhen der einzelnen Funktionen im Fassadenbild in Einklang zu bekommen. Des Weiteren bestand der Anspruch an die Projektentwicklung, dass die unterschiedlichen Funktionen des Gebäudeensembles auch vertikal teilbar sein mussten, um auch einen Teilkomplex der Liegenschaft real verkaufen zu können.

 

 

Die wesentlichen Daten

 

• Grundstücksgröße: ca. 24.000 m²
• Büro BGF: ca. 8.300 m²
• Hotel BGF: 12.200 m²
• Wohnfläche: 3.500 m²
• Projektlaufzeit: Januar 2000 - April 2001